Kochrezepte (ungefiltert)

  • EinfachEinfache Rezepte mit kleinem Aufwand
  • GetestetGetestete Rezepte, aus- probiert vom MOK-Team
  • Vegetarischvegetarische Rezepte ohne Fisch und Fleisch
  • Austauschbarwird angezeigt, wenn es Ersatzzutaten gibt
  • KindgerechtKindgerecht: nicht scharf, ohne Kaffee und Alkohol
  • schnelle Rezepteschnelle Rezepte: bis zu 30 Min ohne Ruhezeiten
  • optionale Zutatoptionale Zutat, kann weggelassen werden

Süßkartoffel-Brownies vegan, glutenfrei

Kuchen
Bewertung: 4Bewertung: 4Bewertung: 4Bewertung: 4
Süßkartoffel-Brownies vegan und fructosearm Vergrößern

Rezept und Bild: mitohnekochen

EinfachgeprüftKindgerechtSchnellVegetarisch

Zutaten für ca. 15 Stück bzw. Form: 20x30 cm

600 g
Süßkartoffel weichgekocht
100 g
Teffmehlersetzbar
ersetzbar mit:
> Dinkelmehl
> Weizenmehl
> Buchweizenmehl
> Reismehl
150 g
Mandeln gemahlenersetzbar
ersetzbar mit:
> Haselnuß
50 ml
Sonnenblumenölersetzbar
ersetzbar mit:
> Rapsöl
> Maiskeimöl
60 g
Kakaopulver
1 Teelöffel
Vanilleextraktoptionalersetzbar
ersetzbar mit:
> 1 Messerspitze Bourbon-Vanille
> Vanillearoma
1 Teelöffel
flüssiges Steviaoptional
140 g
Traubenzuckerersetzbar
ersetzbar mit:
> Haushaltszucker
> Getreidezucker (z.B. frusano)
 
Mandelmilchersetzbar
ersetzbar mit:
> Sojamilch
> Hafermilch
> Reismilch
> Hirsemilch
> Kokosmilch
100 g
Marmelade fruktosearm (selbstgemacht)ersetzbar
ersetzbar mit:
> Fruktosefreies Fruchtmus von Frusano (z.B. Johannisbeere)
> Marmelade
30 g
Kürbiskerneoptional
30 g
Sonnenblumenkerneoptional
30 g
Mandelblättchenoptional
10 g
Pinienkerneoptional
30-40 g
Reissirupoptional


Rezept Zubereitung:

1. Süßkartoffel schälen, in ca. 2cm dicke Scheiben schneiden und in Wasser weichkochen.

2. Wasser abgießen und die Süßkartoffelmasse (die Kartoffeln sollten bereits zerfallen) in eine Rührschüssel geben.

3. Gemahlene Mandeln, Mehl/Mehlersatz, Öl, Kakaopulver, Vanilleextrakt/Vanillepulver, Zucker/Zuckerersatz (110g Zucker, oder 140g Traubenzucker mit 1 Teelöffel flüssigem Stevia zugeben, oder 60g Zucker mit 60g Erythritol vermengen) und mit dem Handmixer zu einem homogenen Teig rühren. Ist der Teig zu fest, einfach einen Schuß Milchersatz (je nach Verträglichkeit: Mandelmilch, Sojamilch, Reismilch,...) zugeben und verrühren.

4. Eine Form (20x30cm) mit Backpapier auslegen und die Masse einfüllen.

5. Großzügig mit Marmelade (wir haben hier auf dem Bild hausgemachte, fructosearme Cranberry-Marmelade verwendet) bestreichen und mit den Samen bestreuen.
Natürlich kann man auch nur 1 Sorte Samen/Nüsse auf den Teig streuen, oder sie auch ganz weglassen. Zuletzt mit hellem Reissirup beträufeln: direkt aus der Flasche ein Gitter über die Samen spritzen (auch diesen kann man weglassen, wenn man es nicht so süß haben möchte. Die Samen/Nüsse halten dann aber nicht so gut auf dem Kuchen.

6. Im Backofen bei 170 - 180°C ca. 25-30 Minuten backen.

7. Gut auskühlen lassen und in Quadrate schneiden.

Tipp:

Ich habe die Brownies sowohl mit Dinkelmehl, als auch mit Teffmehl gebacken: beides hat gut funktioniert und die Menge kann 1:1 übernommen werden. Mit Teffmehl werden die Brownies etwas saftiger, mit Dinkelmehl etwas kompakter. Buchweizenmehl und Reismehl sollte ebenfalls gut klappen.
Auch habe ich die Brownies 1x mit normalem Zucker (110g) und 1x mit Traubenzucker (140g Traubenzucker + 1 Teelöffel flüssiges Stevia) gemacht - beide Varianten haben gut geschmeckt - kein Unterschied bemerkbar.

Natürlich kann man auch Getreidezucker statt Traubenzucker verwenden - das ist nur teurer und nicht notwendig.

Die Variante auf dem Bild: vegan, glutenfrei mit Teffmehl und Traubenzucker gebacken, mit fructosearmer Cranberry-Marmelade bestrichen.


Hat's geschmeckt?

Nicht mein Geschmack Ok Empfehlenswert Sehr Empfehlenswert Köstlich

Sie haben Fragen und Anregungen, oder besitzen Rezepte, die Sie gerne weitergeben möchten? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail: office@mitohnekochen.com

Mein Tipp zu diesem Rezept

Sie haben dieses Rezept bereits ausprobiert, aber andere Ersatzzutaten/Zutaten verwendet und/oder ein bisschen experimentiert?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Ideen doch mit anderen Usern und schreiben Sie uns Ihre Tipps und Tricks!



Ihre Mailadresse wird nicht veröffentlicht.
:
Leider sind Sie nicht angemeldet. Bitte tragen Sie,
aus Sicherheitsgründen, die im Bild dargestellten
Zeichen in das darunter liegende Feld ein.
CAPTCHA
Neues Bild

Ihre individuelle Rezeptsuche:

Einloggen

Ich unterstütze mitohnekochen:

Teilen Sie hier Ihre Rezepte mit anderen Usern!