Fructosegehalt in Rezepten

Erklärung zu den fruktosearmen und fruktosefreien Rezepten:

Die Bezugsquelle unserer Daten für die Berechnung vom Fructosegehalt in unseren Rezepten sind:

  • Die Nährwertangaben des Souci/Fachmann/Kraut und
  • die Nährwertangaben des BLS – Bundeslebensmittelschlüssel (Der Bundeslebensmittelschlüssel ist eine Lebensmittelnährwertdatenbank.) Er wurde als Standardinstrument zur Auswertung von ernährungsepidemiologischen Studien und Verzehrserhebungen in der Bundesrepublik Deutschland entwickelt.

Fructosegehalt – fructosearme Rezepte:

Hier der Link zu fructosearme Rezepte

Achtung aufpassen

Bitte beachten Sie unbedingt folgende Hinweise zu unseren fruktosearmen Rezepten:

  • Ein Rezept wird nur als “fruktosearm” freigeschalten, wenn der Fructosegehalt 5 Gramm pro Person nicht übersteigt. Es wird die die, im Rezept angegebene, Personenanzahl als Rechenfaktor herangezogen.
  • Ein Rezept wird nur als “fruktosearm” freigeschalten, wenn der Fructosegehalt unter 10 Gramm pro Person liegt und gleichzeitig der Glucoseanteil gleich hoch oder höher ist, als der Fructoseanteil. Es wird die, im Rezept angegebene, Personenanzahl als Rechenfaktor herangezogen.
  • Da Haushaltszucker aus gleichen Teilen Fructose und Glukose besteht, wird Haushaltszucker  in der Regel auch von Personen mit leichter Fructoseunverträglichkeit gut vertragen. Diese Zuckerart (Saccharose) wird daher nicht ausgefiltert.
    Sollten Sie Saccharose (Haushaltszucker) trotzdem nicht zum Kochen verwenden wollen, fügen Sie bitte “Haushaltszucker” im jeweiligen Profil als Unverträglichkeit hinzu.
  • Rosinen, Marmelade, Datteln, Ahornsirup, Agavensirup, Honig, werden bei der Auswahl “Kostform fructosearm und/oder fructosefrei”  immer durchgestrichen bzw. ausgefiltert oder es werden alternative Zutaten in den Rezepten angegeben. Diese Zutaten werden auch nicht in der Fructoseberechnung miteinbezogen!
  • Besteht ein Rezept aus 2 zusammengesetzten Rezepten (z.B. Teig und Füllung), muss der Fructosegehalt der beiden Rezepte addiert werden!
  • Die Berechnung der Rezepte bezieht sich immer auf die Originalzutaten. Wird z.B. der Haushaltszucker im Rezept aufgrund des Profils ausgefiltert und stattdessen Traubenzucker gewählt, verändert sich der Glucose/Saccharoseanteil:

In solch einem Fall, bitten wir Sie, unseren Fructoserechner zu verwenden. Dieser errechnet Ihnen den Fructosegehalt, Glukosegehalt, Saccharosegehalt und Sorbitgehalt des abgeänderten Rezeptes verlässlich innerhalb weniger Sekunden.

Um den Fructoserechner uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich bitte auf www.mitohnekochen.com registrieren: Kostenlos registrieren

Die Süßkraft von Traubenzucker ist geringer als die des Haushaltszuckers – verwendet man die 1,5fache Menge Traubenzucker/Glukose statt Haushaltszucker/Saccharose, erhält man die gleiche Intensität der Süße.

Mitohnekochen geht davon aus, dass Menschen mit einer Fructosemalabsorption einen sensibleren Geschmackssinn für Süßes entwickelt haben und gleicht die angegebenen Ersatzmengen von Traubenzucker in der Mengenangabe nicht an.

Finden Sie hier viele weitere Informationen über die Verwendung und Dosierung von Zucker und Zuckerersatz.

Fructosegehalt – fructosefreie Rezepte

Hier der Link zu fructosefreie Rezepte

Achtung aufpassenBitte beachten Sie unbedingt folgende Hinweise zu unseren fruktosefreien Rezepten:

  • Ein Gericht wird nur als “fruktosefrei” freigeschalten, wenn der Fructosegehalt des Rezeptes unter 1 g pro Person liegt. Hier wird die, im Rezept angegebene, Personenanzahl als Rechenfaktor herangezogen.
  • Saccharose/Haushaltszucker wird aus den Rezepten gestrichen bzw. wird diese Zutat durch eine andere ersetzt.
  • Rosinen, Marmelade, Datteln, Ahornsirup, Agavensirup, Honig, werden bei der Auswahl “Kostform fructosearm und/oder fructosefrei”  immer durchgestrichen bzw. ausgefiltert oder es werden alternative Zutaten in den Rezepten angegeben. Diese Zutaten werden auch nicht in der Fructoseberechnung miteinbezogen!
  • Besteht ein Rezept aus 2 zusammengesetzten Rezepten (z.B. Teig und Füllung), muss der Fructosegehalt der beiden Rezepte addiert werden!
  • Die Berechnung der Rezepte bezieht sich immer auf die Originalzutaten. Wird z.B. der Haushaltszucker im Rezept aufgrund des Profils ausgefiltert und stattdessen Traubenzucker gewählt, verändert sich der Glucose/Saccharoseanteil:

In solch einem Fall, bitten wir Sie, unseren Fructoserechner zu verwenden. Dieser errechnet Ihnen den Fructosegehalt, Glukosegehalt, Saccharosegehalt und Sorbitgehalt des abgeänderten Rezeptes verlässlich innerhalb weniger Sekunden.

Um den Fructoserechner uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich bitte auf www.mitohnekochen.com registrieren: Kostenlos registrieren

Wie bereits unter fruktosearme Rezepte erwähnt, ist die Süßkraft von Traubenzucker geringer als die, des Haushaltszuckers – verwendet man die 1,5fache Menge Traubenzucker/Glukose statt Haushaltszucker/Saccharose, erhält man die gleiche Intensität der Süße.

Achtung aufpassenMitohnekochen geht davon aus, dass Menschen mit einer Fructosemalabsorption einen sensibleren Geschmackssinn für Süßes entwickelt haben und gleicht die angegebenen Ersatzmengen von Traubenzucker in der Mengenangabe nicht an.

Anmerkung der Redaktion:

Immer wieder erhalten wir Mails mit der Aufforderung, bestimmte Rezepte, in denen eine geringe Menge an Lebensmitteln mit erwiesenem Fructosegehalt verwendet werden, aus der Datenbank zu nehmen, da der Fructosegehalt des Rezeptes nicht gleich Null ist. Fast jedes gewachsene Lebensmittel (auch Salat, Kartoffeln, Reis etc.) enthält geringe Mengen Fruchtzucker. Es ist so gut, wie nicht möglich, sich komplett fruktosefrei zu ernähren – ausser, man stellt den persönlichen Speiseplan nur noch aus ungezuckerten Milchprodukten und Fleisch zusammen.

 

Liste erlaubter Süßungsmittel bei Fructosemalabsorption bzw. Fructoseunverträglichkeit:

Stevia, Alternative bei Fructoseintoleranz

  • Jede Form von Malzzucker
  • Reissirup
  • Stevia
  • Traubenzucker
  • Birkenzucker
  • Erythritol

Die Lebensphilosophie der Autorin ist, sich so natürlich wie möglich zu ernähren und auf künstliche Lebensmittelzusätze, Aromastoffe, Konservierungsmittel etc. zu verzichten. Deshalb werden keine chemischen Süßstoffe als Zuckeralternative in den Rezepten vorgeschlagen.

Bei Fragen oder Unklarheiten bezüglich der Fructoseberechnung steht unser Team,  jederzeit gerne unter office@mitohnekochen.com  zur Verfügung!

Berechnen Sie den Fruktosegehalt Ihres Rezeptes mittels Fruktoserechner:

Apfel - FructoseintoleranzUnser Fructoserechner erledigt das für Sie in sekundenschnelle und zeigt neben Kalorien, Fetten, Eiweiß, Kohlenhydraten auch den:

  • Fructosegehalt,
  • Saccharosegehalt,
  • Glukosegehalt und
  • Zuckeralkoholgehalt (Xylit, Sorbit und Mannit)

für das gesamte Rezept und pro Person an.

Ihre individuelle Rezeptsuche:

Einloggen

Ich unterstütze mitohnekochen:

Fruktosefreie Rezepte

Wenn man weiß, wie man Zuckerersatz einsetzen muss, sind fruktosefreie Rezepte leicht zu kochen! Fruktosefreies Backen: kein Problem!

Fructose berechnen

Schnell und einfach:
Hier Fructose, Glucose, Saccharose und Sorbitgehalt Ihres Rezeptes berechnen.
Kostenlos anmelden!