Milchallergie – Milchunverträglichkeit

Laktoseintoleranz, Bezeichnungen LaktoseEine Milchallergie ist NICHT gleichzusetzen mit einer Laktoseintoleranz!

Bei einer Kuhmilchallergie sind sämtliche, aus Kuhmilch hergestellten Produkte zu vermeiden. Es kann aber in den meisten Fällen die Milch anderer Nutztiere, wie Schaf oder Ziege, verwendet werden.

(Bei einer Laktoseintoleranz muss auch auf Schaf,- und Ziegemilch verzichtet werden, da der Laktosegehalt ähnlich hoch, wie bei normaler Kuhmilch ist.)

Bitte klicken Sie bei einer Milchunverträglichkeit (Kuhmilch) oder einer Milchallergie (Kuhmilch) die Kostform “kuhmilcheiweißfrei” an und es werden sämtliche Kuhmilchprodukte ausgefiltert! (Käse, Butter, Joghurt und Milch)

Margarine enthält oftmals Molkenpulver und ist somit nicht kuhmilcheiweißfrei – die Bezeichnung “rein pflanzlich” oder “milchfrei”  ist dabei zu beachten.

Sojaprodukte stellen einen guten Ersatz für Lebensmittel auf Kuhmilchbasis dar, aber auch Schaf-, und Ziegenprodukte gelten als mögliche Alternative und werden auf www.mitohnekochen.com daher bei der Wahl “kuhmilcheiweißfreie Kostform” nicht ausgefiltert.

Casein oder Kasein (lat. caseus = Käse) ist der Name für denjenigen Proteinanteil der Milch aller höheren Säugetiere, der nicht in die Molke gelangt und der beispielsweise zu Käse weiterverarbeitet wird.

Es ist eine Mischung aus mehreren Proteinen und ist ein Bestandteil sämtlicher Milchprodukte: Kuhmilch und dessen Produkte, Schafmilch und dessen Produkte, Ziegenmilch und dessen Produkte, Stutenmilch und dessen Produkte, Kamelmilch und dessen Produkte.

Casein macht den Großteil der Proteine in Topfen (Quark) und Käse aus, die durch Gerinnung des Caseins ihre feste Konsistenz erhalten. Casein wird nicht nur als Lebensmittel, sondern auch als Bindemittel und pharmazeutischer Hilfsstoff verwendet. Casein gehört zu den häufigsten Auslösern von Kuhmilchallergie.

Die Caseine sind die häufigsten Milchproteine, die etwa 80 % der Gesamtproteinmenge in der Milch ausmachen. Die übrigen Proteine werden auch als Molkenproteine zusammengefasst.

Sollte zusätzlich noch eine Unverträglichkeit auf Schaf-, und/oder  Ziegenprodukte bestehen, so müssen  ebenfalls alle Produkte der Gruppe “Schaf/Milch” und/oder  “Ziege/Milch” im Profil ausgewählt/angekreuzt werden.

Ebenfalls zu erwähnen ist, dass auch der Genuß von Kalbfleisch bei einer ausgeprägten Milchunverträglichkeit oder Milchallergie  zu Reaktionen führen kann, wenn das Kalb mit Muttermilch gefüttert wurde.

Kommen Sie über diesen Link direkt zu: Rezepte ohne Milch
und: Rezepte ohne Casein

Die Firma Joya produziert eine Vielfalt an Milchersatzprodukten aus, in Österreich angebautem, gentechnikfreiem Soja: www.joya.info

Ihre individuelle Rezeptsuche:

Einloggen

Ich unterstütze mitohnekochen:

Milchfreie Rezepte

Rezepte ohne Kuhmilch. Milchfrei essen und genießen bei Kuhmilcheiweißallergie und Milchunverträglichkeit.

Laktosefreie Rezepte

Finden Sie hier laktosefreie Rezepte, die Sie ohne Bedenken trotz Laktoseintoleranz genießen können!

Menü