caseinfreie Rezepte

  • EinfachEinfache Rezepte mit kleinem Aufwand
  • GetestetGetestete Rezepte, aus- probiert vom MOK-Team
  • Vegetarischvegetarische Rezepte ohne Fisch und Fleisch
  • Austauschbarwird angezeigt, wenn es Ersatzzutaten gibt
  • KindgerechtKindgerecht: nicht scharf, ohne Kaffee und Alkohol
  • schnelle Rezepteschnelle Rezepte: bis zu 30 Min ohne Ruhezeiten
  • optionale Zutatoptionale Zutat, kann weggelassen werden

Chapatis caseinfrei

Brot - Gebäck
Bewertung: 3Bewertung: 3Bewertung: 3
Chapatis Vergrößern

Rezept und Foto: mitohnekochen.com

EinfachgeprüftKindgerechtVegetarisch

Zutaten für 16 Stück

220 g
Dinkelmehlersetzbar
ersetzbar mit:
> Weizenmehl
500 g
Dinkelvollkornmehlersetzbar
ersetzbar mit:
> Weizenvollkornmehl
2 Esslöffel
frischer, gehackter Rosmarinoptional
4 gehäufte Teelöffel
Salz
300-350 ml
Wasser


Rezept Zubereitung:

1. Mehl mit kaltem Wasser, Rosmarin und Salz zu einem festen, elastischen Teig kneten.

2. Zugedeckt 2 Stunden rasten lassen.

3. Den Teig in 16 Stücke teilen und zu Kugeln formen.

4. Diese Kugeln mit dem Nudelwalker zu dünnen Fladen ausrollen.

5. Die Fladen in einer beschichteten Pfanne braten (mittlere-heiße Temperatur) bis sie aufgehen und eine braune Farbe bekommen.

6. Die Chapatis schmecken warm am Besten.


Hat's geschmeckt?

Nicht mein Geschmack Ok Empfehlenswert Sehr Empfehlenswert Köstlich

Sie haben Fragen und Anregungen, oder besitzen Rezepte, die Sie gerne weitergeben möchten? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail: office@mitohnekochen.com

Mein Tipp zu diesem Rezept

Sie haben dieses Rezept bereits ausprobiert, aber andere Ersatzzutaten/Zutaten verwendet und/oder ein bisschen experimentiert?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Ideen doch mit anderen Usern und schreiben Sie uns Ihre Tipps und Tricks!



Ihre Mailadresse wird nicht veröffentlicht.
:

antonelli | 23.Aug.19 um 21:21

die Cabatis sind echt super ich habe sie ohne Kräuter gebacken und mit Frischkäse oder Reissirup gegessen danke für das Rezept ich backe sie das nächste Mal mit frischen Kräutern

Antworten | Melden

antonelli | 23.Aug.19 um 21:19

die Cabatis sind echt super ich habe sie ohne Kräuter gebacken und mit Frischkäse oder Reissirup gegessen danke für das Rezept ich backe sie das nächste Mal mit frischen Kräutern

Antworten | Melden

Anna | 04.Feb.19 um 13:44

Habe die Chapatis mit Thymian und mit Sesam gemacht. Ohne Ruhzeit.
Das Grundrezept ist super! Vielen Dank dafür!=)

Antworten | Melden

Tina | 12.Sep.17 um 19:19

Ich nehme immer 630er-Mehl. Schmeckt köstlich.

Antworten | Melden

Antwort von Renée Hanslik | Betreiberin mitohnekochen am 13.Sep.17 um 10:43:

Hallo, Tina! Freut mich, wenn Dir die Chapatis immer gut gelingen - wir essen sie gerne mit Hummus, oder Frischkäse.

mitohnekochen.com | Antworten | Melden

LucyLou | 02.Feb.16 um 6:47

geroesteter kreuzkuemmel wie er in der indischen kueche verwendet wird wuerde auch gut hinein passen.

Antworten | Melden

fatma | 06.Apr.15 um 20:52

mit glutenfreiem Mehl backen

Antworten | Melden

Gabriele | 30.Mar.15 um 19:45

Ist alles Neuland für mich.
Kann mann statt Dinkel auch Buchweizenmehl nehmen?
Ich Muss alle Getreidearten weglassen.

Antworten | Melden

Antwort von Renée Hanslik | Betreiberin mitohnekochen am 30.Mar.15 um 19:55:

Nachdem Buchweizen keinen Kleber (Gluten) enthält, denke ich, dass man diese Chapatis nicht damit machen kann. Leider weiß ich im Moment keine Alternative...

mitohnekochen.com | Antworten | Melden

Antwort von Anna am 04.Feb.19 um 13:42:

Eigelb unterrühren,
dann geht's!

Antworten | Melden

fatma | 17.Dec.14 um 16:44

kann man sie ohne Butter braten in der Pfanne? oder mit?
genauere Angaben bitte!

Antworten | Melden

Antwort von Renée Hanslik | Betreiberin mitohnekochen am 18.Dec.14 um 12:21:

Diese Chapatis werden ohne Fett in der Pfanne gebacken.

mitohnekochen.com | Antworten | Melden

Faynoah | 06.Jan.14 um 21:56

Ist mein erstes Rezept gewesen, was ich für laktosefrei/histaminarm ausprobiert habe. Leider habe ich zuviel Rosmarin erwischt. Und beim nächsten Mal würde ich es auch ganz ohne machen, aber wirklich toll. Macht auch Spass zuzubereiten.

Antworten | Melden

Histaminchen | 28.Oct.13 um 17:00

Seit ich eine HI habe, ist das das einzige Brot, was ich wirklich ohne Probleme essen kann. Zur Suppe isst es auch mein Freund echt gerne :-) Ein richtiger Brotersatz ist es natürlich nicht, aber trotzdem 5 Sterne für die einfache Zubereitung (wenn man auf die Pfanne aufpasst) und das leckere Ergebnis. Ich friere die Chapati auch ein und toaste sie, wenn ich sie essen will. Wirklicht toll!

Antworten | Melden

zoe08 | 25.Sep.12 um 16:16

ich dachte Saccharose ist normaler Zucker?

Antworten | Melden

Ihre individuelle Rezeptsuche:

Einloggen

Teilen Sie hier Ihre Rezepte mit anderen Usern!